Schon lange Zeit, genau genommen schon mehrere Jahre werde ich darauf angesprochen, sowas wie einen Blog zu schreiben. Aber über was soll ich denn schreiben?? Mein Leben und ich sind so abwechslungsreich und interessant, lauten die Antworten! Mit einem Schmunzeln habe ich diese Gespräche dann meist abgetan. Doch umso mehr Zeit verging, fand ich diesen Gedanken dann langsam immer spannender. Getreu meinem Motto, Starte ich nun in das Mysterium des Schreibens.

“Einfach mal machen, könnte ja gut werden!”

Bekannt ist allgemein, dass ich gerne rede. Doch wie bringt man diese Gedanken und Sätze in einer mir doch recht befremdliche Welt des unantastbaren – dem Internet?

Was stelle ich mir vor? Ich möchte euch teilhaben lassen an meinen Gedanken, an meiner Geschichte, doch vor allem möchte ich Menschen informieren und motovieren. Ich möchte mich gar nicht auf eine spezielle „Zielgruppe“ fixieren. Das ist gar nicht möglich, denn Landwirtschaft geht uns alle an: Geschichte, Mutter, Schwiegertochter, Ehefrau, Mensch sein. Ist etwas, dass unweigerlich vor niemanden Abstand nimmt.

So wird sich hoffentlich in Zukunft Stück für Stück diese Seite füllen. Mit Erzählungen, Eindrücken, und Gedankenspielereien aus aktuellen und vergangen Erlebnissen. Manchmal lustig, zum Nachdenken oder auch traurig. Doch immer ehrlich mit einem Hauch Sarkasmus, und dem leichten Hang zur Übertreibung. Wenn man bedankt, dass etwa nur 30% davon in den Köpfen bleibt, ist Übertreiben ein notwendiges Mittel, um in Erinnerung zu bleiben. Oder wie siehst du das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 13 =